[Quelle: meinbezirk.at]

Nur mehr drei Punkte über dem Strich liegen die Doppl-Hart-Kicker nach dem 0:1 in Gallneukirchen. Bitter: Die Mühlviertler sind ein direkter Gegner der Sturm-Elf. Seki Werner Graf war nach dem Spiel dementsprechend unzufrieden: "Am Ende wäre ein Remis gerecht gewesen. Die Niederlage schmerzt in einem solchen Spiel doppelt." Am Samstag um 15.30 Uhr wartet zu Hause der Tabellenführer aus St. Valentin. Vom Papier her eine klare Sache. "Gegen den Titelkandidaten wäre alles andere als eine Niederlage eine große Überraschung, denn St. Valentin hat sich im Winter nochmals verstärkt, dennoch werden wir mehr als einhundert Prozent geben", so Graf.

 

 

weiterlesen...