[Quelle: ligaportal.at]

Die ASKÖ Doppl-Hart blickt auf ein turbulentes Jahr 2017 zurück. In der Landesliga Ost kam die Mannschaft von Trainer Gerold Sturm als Zwölfter ins Ziel und zog in der Relegation gegen Vorchdorf den Kürzeren. Nach dem Abstieg wurde die ASKÖ nicht der gewohnten Gruppe Ost, sondern der Bezirksliga Süd zugeteilt. In der ungeliebten Liga tat sich der Absteiger zunächst schwer, startete in der zweiten Herbsthälfte jedoch einen gute Lauf und belegte in der Hinrunde den vierten Rang. "Der Abstieg schmerzt noch heute, da wir aufgrund der schlechteren Tordifferenz in die Relegation mussten - dort waren wir aber chancenlos bzw. die Vorchdorfer klar besser. Als wäre der Abstieg nicht schon genug gewesen, mussten wir - aus schwer nachvollziehbaren Gründen - auch noch den Gang in die Gruppe Süd antreten, wo aufgrund der fehlenden Derbies die Zuschauerresonanz fehlt", erklärt Sportchef Werner Graf.

 

weiterlesen...