[Quelle: ligaportal.at]

Im Rahmen der 16. Runde der Bezirksliga Süd empfing die Union Gunskirchen am Karsamstag die ASKÖ Doppl-Hart. Für die im Tabellenkeller stehenden Gunskirchener war dies im Kampf gegen den drohenden Relegationsplatz ein wichtiges Spiel, aber auch für die Gäste rund um Trainer Gerold Sturm hatte diese Partie im Rennen um die Aufstiegsplätze eine große Bedeutung. Schlussendlich wusste die Reich-Elf in diesem Spiel mehr zu gefallen und konnte sich mit einem Kantersieg im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen.

[Quelle: ligaportal.at]

In der 15. Runde der Bezirksliga Süd empfing die ASKÖ Doppl-Hart am Samstag den SK Kammer auf heimischer Anlage. Während die Linzer am vergangenen Wochenende in Ohlsdorf eine bittere Pleite hinnehmen mussten, konnte Kammer den Rückrundenauftakt erfolgreich gestalten und sich auf Tabellenplatz zwei vorschieben. Bei der Sturm-Elf gab es für die Mannschaft vom Attersee jedoch nichts zu holen, musste man sich klar mit 0:3 geschlagen geben und punktelos die Heimreise antreten.

[Quelle: ligaportal.at]

Zum ersten Spiel im neuen Jahr bekam es die ASKÖ Ohlsdorf in der Bezirksliga Süd gleich mit einem starken Gegner zu tun, war die ASKÖ Doppl-Hart bei der Hutterer-Elf zu Gast. Beide Teams überwinterten im Tabellenmittelfeld, wobei die Gäste aus Linz mit einem starken Endspurt sogar noch ins obere Tabellendrittel vorstoßen konnte. Aber auch der Aufsteiger aus Ohlsdorf spielte eine sehr ordentliche Herbstsaison und lag vor dieser Partie mit 20 Punkten im gesicherten Mittelfeld. Die Hausherren konnten auch den Rückrundenstart erfolgreich gestalten, die Sturm-Elf knapp aber doch bezwingen und in der Tabelle an Doppl-Hart vorbeiziehen.

[Quelle: ligaportal.at]

Die ASKÖ Doppl-Hart blickt auf ein turbulentes Jahr 2017 zurück. In der Landesliga Ost kam die Mannschaft von Trainer Gerold Sturm als Zwölfter ins Ziel und zog in der Relegation gegen Vorchdorf den Kürzeren. Nach dem Abstieg wurde die ASKÖ nicht der gewohnten Gruppe Ost, sondern der Bezirksliga Süd zugeteilt. In der ungeliebten Liga tat sich der Absteiger zunächst schwer, startete in der zweiten Herbsthälfte jedoch einen gute Lauf und belegte in der Hinrunde den vierten Rang. "Der Abstieg schmerzt noch heute, da wir aufgrund der schlechteren Tordifferenz in die Relegation mussten - dort waren wir aber chancenlos bzw. die Vorchdorfer klar besser. Als wäre der Abstieg nicht schon genug gewesen, mussten wir - aus schwer nachvollziehbaren Gründen - auch noch den Gang in die Gruppe Süd antreten, wo aufgrund der fehlenden Derbies die Zuschauerresonanz fehlt", erklärt Sportchef Werner Graf.

[Quelle: ligaportal.at]

Zum Abschluss der Hinrunde kam es am 13. Spieltag in der Bezirksliga Süd zum Aufeinandertreffen zwischen der Union Schlierbach und der ASKÖ Doppl-Hart. Beide Teams befanden sich vor diesem Spiel nach einer soliden Hinserie in der oberen Tabellenhälfte und sind von den ersten Plätzen nur durch wenige Punkte getrennt. Schlussendlich konnte sich die Sturm-Elf in diesem Spiel durchsetzen und sich mit einem Sieg in die wohlverdiente Winterpause verabschieden.