[Quelle: ligaportal.at]

In der fünften Runde der Bezirksliga Süd empfing der SK Bad Wimsbach die ASKÖ Doppl-Hart 74 auf heimischer Anlage. Dieses Duell wurde bereits mit Spannung erwartet, handelte es sich doch um die beiden Landesliga-Absteiger. Bad Wimsbach, Absteiger aus der Landesliga West, fand sich gut in die neue Liga ein und holte aus den ersten vier Partien acht Punkte. Aber auch Doppl-Hart verzeichnete einen sehr soliden Saisonstart und hatte vor dieser Begegnung sieben Zähler auf dem Konto. In Bad Wimsbach gab es für den Absteiger aus der Landesliga Ost allerdings nichts zu holen, musste man sich knapp geschlagen geben.

Wir unterstützen bei der Krone Kickerwahl unseren Trainer Gerold Sturm, Kicker Rupert Gypser und Vorbild unserer Nachwuchskicker Pavao Pervan vom LASK. 

Man kann 3 mal täglich >>HIER<< abstimmen. Wir würden uns über Eure Unterstützung sehr freuen. Dankeschön. 

kickerwahl

 

[Quelle: ligaportal.at]

Zu einer sehr interessanten Begegnung kam es am Sonntagnachmittag im Rahmen der 2. Runde der Bezirksliga Süd. Dabei empfing der SK Kammer die ASKÖ Doppl-Hart 74. Kammer hat nach einigen Transferaktivitäten im Sommer und einem Trainerwechsel unter Neo-Coach Alexander Neudorfer perfekt in die neue Saison gefunden und konnte sich im ersten Spiel in Allhaming mit 2:0 durchsetzen. Aber auch der Absteiger Doppl-Hart feierte letzte Woche gegen Ohlsdorf einen Start nach Maß und konnte sich klar mit 5:2 durchsetzen. In Kammer gab es für die Sturm-Elf jedoch nichts zu holen, musste man sich aufgrund eines späten Elfmetertores knapp geschlagen geben.

[Quelle: ligaportal.at]

Im einzigen Sonntagsspiel der ersten Runde in der Bezirksliga Süd kam es in Doppl-Hart zum Aufeinandertreffen zwischen der heimischen ASKÖ Doppl-Hart und der ASKÖ Ohlsdorf. Gleichzeitig war dies auch das Duell zweier Liganeulinge, denn während die Sturm-Elf aus der Landesliga Ost absteigen musste, konnte Ohlsdorf in der letzten Saison den Meistertitel in der 1. Klasse Süd feiern. Im Duell Absteiger gegen Aufsteiger behielt in diesem Spiel der Absteiger klar die Oberhand und feiert einen Auftakt nach Maß in die neue Saison.

[Quelle: ligaportal.at]

Drei Tage nach einer 1:3-Niederlage im Hinspiel empfing die ASKÖ-Doppl-Hart in der Relegation die ASKÖ Schachner Vorchdorf. Nach torlosen 45 Minuten schlugen die Gäste nach der Pause eiskalt zu und zogen der Sturm-Elf den Nerv. Am Ende feierten die Mannen von Trainer Amir Topalovic einen souveränen 4:0-Sieg, krönten eine starke Saison mit dem Aufstieg und kehren nach 19 Jahren wieder in die Landesliga zurück. Die Kicker aus Doppl hingegen müssen nach dem letztjährigen Aufstieg wieder den Gang in die Bezirksliga antreten.